staatlicher edv führerschein

Beim EDV-Führerschein NRW können EDV-Kenntnisse in verschiedenen Modulen und in beliebiger Reihenfolge in abgeschlossenen Themenkomplexen erworben und zertifiziert werden. Der staatliche EDV-Führerschein hat folgende Vorteile: Der gesamte Entwicklungsprozess des Führerscheins und die Zertifizierung der Einrichtungen stehen unter staatlicher Aufsicht. Er lässt sich durch den Erlass „Zertifizierung von EDV-Kenntnissen im Berufskolleg“ in Anbindung an die Ausbildungs- und Prüfungsordnung der APO-BK in allen Bildungsgängen der Berufskollegs und in anderen Schulformen anrechnen, analog den Fremdsprachenzertifikaten des Landes, die ebenfalls in an deren Schulformen angerechnet werden.

Die 8 Grundmodule Module des EDV-Führerscheins:
1. Grundlagen der Informationstechnik (Hardware)
2. Computerbenutzung und Betriebssystemfunktionen
3. Textverarbeitung (MS Word)
4. Tabellenkalkulation (MS Excel)
5. Datenbanken (MS Access)
6. Präsentation (MS PowerPoint)
7. Informations- und Kommunikationsnetze
8. Datenschutz und Datensicherheit

Neben den Grundmodulen sind verschiedene Zusatzmodule entwickelt worden:

  • Linux
  • Zeitmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Aufbaukurse:
    o Textverarbeitung
    o Tabellenkalkulation
    o Visual Basic
    o Datenbankmanagement

Für die einzelnen Module stehen Selbstlernmaterialien zur Verfügung, die aus Informationstexten, integrierten Übungen und zusätzlichen Aufgaben bestehen. Online und Offline-Testaufgaben sowie methodisch-didaktische Hilfen unterstützen die praktische Umsetzung vor Ort. Die Zertifizierung erstreckt sich auf die Grundmodule, die im Unterricht in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden können. Jedes Modul wird jeweils getrennt zertifiziert. Die Online-Prüfung wird mit standardisierten Multiple- Choice- Aufgaben auf dem Prüfungsserver durchgeführt. Innerhalb von 30 Minuten sind 30 Fragen zu beantworten, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Aufgabenbestand ausgewählt werden. Unmittelbar nach Prüfungsende erhält der Prüfling sein Ergebnis, das auf dem Server dauerhaft gespeichert bleibt. Eine Prüfung ist jederzeit möglich. Es müssen 50 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden, damit die Prüfung bestanden ist.
Grundsätzlich kann die Prüfung zwei Mal wiederholt werden. Die Offline-Prüfung gestaltet jede Lehrkraft individuell im Rahmen des eigenen Unterrichts. Inhalt der Offline-Prüfung ist eine angepasste Situationsaufgabe, in welcher der Prüfling nachweist, dass er mit den verwendeten Programmen mindestens ausreichende Arbeitsergebnisse in einer vorgegebenen Zeit erzielen kann.

Das Paul-Spiegel Berufskolleg stellt für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul ein Teilzertifikat aus. Wer alle acht Module absolviert hat, erwirbt den staatlichen EDV-Führerschein komplett. Dies wird auf einem separaten Gesamt-Zertifikat (Masterzertifikat) bescheinigt.

TeilzertifikatEDVführerschein

Weiterführende Internetressourcen:

Copyright © 2017 Paul-Spiegel-Berufskolleg Dorsten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Copyright 2011 staatlich anerkannter EDV-Führerschein NRW.
Joomla Templates by Wordpress themes free