Mehrere Arbeitsgemeinschaften

Kooperation zwischen Kolleg und Realschule zahlt sich aus

DORSTEN Wie funktioniert die Wirtschaft? Oder wie kommt der fertige Hamburger bei McDonald's auf den Tisch? Fragen, die Erich-Klausener-Realschüler jetzt locker beantworten können. Gemeinschaftliche Projekte mit dem Berufskolleg eröffneten den Realschülern neue Perspektiven auf dem Stundenplan. Von Rüdiger Eggert

Bild 1

Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher des Paul-Spiegel-Berufskolleg-Dorsten führten in Kooperation mit den Schülern der Erich-Klausener-Realschule fünf Arbeitsgemeinschaften durch. (Foto Rüdiger Eggert)

Was ist eine Büroklammer wert? Mit etwas Glück und Geschick kann man sie gegen etwas Anderes eintauschen. Wie es geht, zeigten Schüler der Klassen sieben und acht der Erich-Klausener-Realschule.

Gemeinsam mit angehenden Erzieherinnen und Erziehern am Paul-Spiegel-Berufskolleg gingen sie auf die Suche nach Tauschpartnern. Am Ende hatten die Realschüler eine Sonnenbrille mit MP3-Player.

Ein Kooperationsvertrag zwischen der Erich-Klausener-Realschule und dem Paul-Spiegel-Berufskolleg machen dieses schulübergreifende Projekte möglich. Für die angehenden Erzieher ergibt sich die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Realschüler dürfen sich im Gegenzug auf attraktive Arbeitsgemeinschaften freuen, die den Stundenplan bereichern.

„On Tour in Dorsten“, nennt sich eine Gruppe. Sie wollten hinter die Kulissen von Betrieben und Einrichtungen schauen. „Jetzt weiß ich, wie Hamburger gebraten werden“, freut sich Pascal Czapa. Mit seinen Klassenkameraden besuchten die das Schnellrestaurant McDonald’s und erfuhren, dass die Geräte aus den USA kommen, aber alle Produkte in Deutschland erzeugt werden.
Künstlerische Techniken

Bei der Gruppe „Freaky Art“ geht es um verschiedene künstlerische Techniken. Hier mussten die zukünftigen Erzieher die Erfahrung machen, dass nicht alle Maltechniken gleich gut bei den Klausener-Realschülern ankamen. Da galt es, mit den Schülern abzuklären, wo die Neigungen liegen.
„Wir müssen an die Interessen der Jugendlichen anknüpfen“, weiß Cyra Neese jetzt. Gemeinsam mit den Studierenden aus ihrer Klasse hat die Kollegschülerin vor allen den Nerv der Mädchen getroffen: Tanzen. Musik aussuchen, Schritte und Choreografie entwickeln standen deshalb auf dem Stundenplan de „Just Dance“ Gruppe.

Während ihrer Projektpräsentation wurde ein Ablauf der Trainingsarbeit in einer Power-Point-Präsentation gezeigt, bevor die jungen Tänzerinnen der Erich-Klausener-Realschule ihren Auftritt hatten.

Mehrere Arbeitsgemeinschaften: Kooperation zwischen Kolleg und Realschule zahlt sich aus - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dorsten/Mehrere-Arbeitsgemeinschaften-Kooperation-zwischen-Kolleg-und-Realschule-zahlt-sich-aus

 image003image004

 image006image008

image009image010

 

Copyright © 2017 Paul-Spiegel-Berufskolleg Dorsten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Copyright 2011 Kooperation mit Erich-Klausener Realschule.
Joomla Templates by Wordpress themes free